Curtefranca DOC und Sebino IGT

Curtefranca DOC

Curtefranca DOC Bianco

Sortenverschnitt
Sortenverschnitt: Chardonnay-Trauben (mindestens 50%), Spät- und Weißburgunder bis zu einem Maximum von 50%.

Degustationshinweise:
Degustationshinweise: Strohgelb mit grünlichen Reflexen, von besonders delikatem Geschmack. Der Geschmack ist trocken, frisch und samtig.


Curtefranca DOC Bianco mit Lagenbezeichnung

Sortenverschnitt
Sortenverschnitt: Chardonnay-Trauben (mindestens 50%), Spät- und Weißburgunder bis zu einem Maximum von 50%.

Die Weine mit dem Privileg dieser Bezeichnung werden aus Trauben gewonnen, die ausschließlich aus einem einzigen Weinberg stammen, dessen Name gleichzeitig eine Ortsbezeichnung ist und die auch dem Wein seinen Namen gibt. .
Um einen Curtefranca Weißwein mit Lagenbezeichnung zu erzeugen ist ein verringerter Traubenertrag obligatorisch, um damit Weine mit hohem Alkoholgrad und einem im Durchschnitt höheren Extrakt als bei den Curtefranca-Weinen zu erhalten. Auch dauert die Flaschenreifung länger, diese Weine dürfen erst ein Jahr nach der Ernte vermarktet werden.

Curtefranca DOC Rosso

Sortenverschnitt
Sortenverschnitt: Carmenere und/oder Cabernet Franc mit einem Mindestanteil von 20%. Es sind auch Cabernet Sauvignon und Merlot erlaubt.

Degustationshinweise:
Degustationshinweise: Lebhafte rote Farbe, mit leuchtenden violetten Rubin-Reflexen. Trocken, weinig und fruchtig.


Curtefranca DOC Rosso mit Lagenbezeichnung

Sortenverschnitt
Sortenverschnitt: Carmenere und/oder Cabernet Franc mit einem Mindestanteil von 20%. Es sind auch Cabernet Sauvignon und Merlot erlaubt.

Um einen Curtefranca Weißwein mit Lagenbezeichnung zu erzeugen ist ein verringerter Traubenertrag obligatorisch, um damit Weine mit hohem Alkoholgrad und einem im Durchschnitt höheren Extrakt als bei den Curtefranca-Weinen zu erhalten. Auch dauert die Flaschenreifung länger, diese Weine dürfen erst ein Jahr nach der Ernte vermarktet werden.

Download PDF
IGT Sebino Einige Weine genießen die Herkunftsbezeichnung „Indicazione Geografica Tipica Sebino“ (g.g.A.) und das Produktionsgebiet umfasst die gesamte Franciacorta. Die Produktionsvorschriften gewähren einen breiten Interpretationsspielraum für diese Weine, weshalb wir auch sehr unterschiedlichen Ausdrucksformen begegnen können: von frischen Weinen für den unmittelbaren Genuss bis zu besonders bedeutenden Weinen mit starker Persönlichkeit.
Sie können auf vier Arten gekeltert werden: weiß, rot, Jungwein und Passito (Süßwein aus getrockneten Trauben), als auch in den Sorten mit Rebsortenangabe: Sebino Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Carménère, Nebbiolo und Barbera.

Download PDF